- CunLaNateira

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Coyote Teaching

Was ist Coyote Teaching?
Hierbei handelt es sich um eine uralte, über Generationen gewachsene Methode des
Lehrens und Lernens nativer Völker. Obwohl Lernen nicht institutionalisiert war, waren die
Lehr- und Lernmethoden nativer Völker sehr erfolgreich, denn nur so war ein Überleben
gesichert. Die Kunst der Fragestellung, die Dehnung der Aufmerksamkeitsspanne, die
Nutzung innerer Bilder, die Schaffung von Verbindungen mit der Natur sind wesentliche
Aspekte dieser Lehr- und Lernmethode.
Diese Methode aus der Jäger- und Sammlerzeit aller Kulturen ist nach derzeitiger
Auffassung aller Wildnisschulen in Deutschland (die sich auf Stalking Wolf, Ingwe, Tom
Brown, und Jon Young beziehen) die ursprüngliche Art des Lernens.
Coyote Teaching basiert auf einer Neugierde schürenden Fragetechnik, die sich den
Kenntnissen und Fähigkeiten des jeweiligen Menschen anpasst. Neugierde und
Notwendigkeiten werden als Motoren menschlichen und tierischen Lernens gesehen.
Die Methode des Coyote Teaching ist immer gleich anwendbar, egal in welchem Lebensalter
sich der Lernende befindet.
Diese Lehr- und Lernmethode beruht auf Selbsterfahrung. Es geht darum
• sich mit der natürlichen Umgebung auseinander zu setzen
• neue evtl. ungewohnte Lösungsstrategien zu entwickeln,
• persönliche Grenzen und alte Denkmodelle zu überwinden
• sich mit der eigenen Natur vertraut zu machen (Identität mit Achtung aber ohne
dickes Ego)
• alles einzubetten in eine liebevolle, achtsame, altersübergreifende Gemeinschaft
• mit M
entoren zu interagieren, die diese Methode verinnerlicht haben und anwenden.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü